منتديات كورابيكا

Der Edle Qur'an » Deutsch » Sura al-Ma'arij (die Aufstiegswege)

Deutsch

Sura al-Ma'arij (die Aufstiegswege) - Verse Anzahl 44
سَأَلَ سَائِلٌ بِعَذَابٍ وَاقِعٍ ( 1 ) al-Ma'arij (die Aufstiegswege) - Ayaa 1
Ein Fragesteller fragt nach einer Pein, die eintreffen wird
لِّلْكَافِرِينَ لَيْسَ لَهُ دَافِعٌ ( 2 ) al-Ma'arij (die Aufstiegswege) - Ayaa 2
Für die Ungläubigen, die niemand abwehren kann,
مِّنَ اللَّهِ ذِي الْمَعَارِجِ ( 3 ) al-Ma'arij (die Aufstiegswege) - Ayaa 3
Von Gott her, dem Herrn der Himmelsleiter.
تَعْرُجُ الْمَلَائِكَةُ وَالرُّوحُ إِلَيْهِ فِي يَوْمٍ كَانَ مِقْدَارُهُ خَمْسِينَ أَلْفَ سَنَةٍ ( 4 ) al-Ma'arij (die Aufstiegswege) - Ayaa 4
Die Engel und der Geist steigen zu Ihm empor an einem Tag, dessen Ausmaß fünfzigtausend Jahre sind.
فَاصْبِرْ صَبْرًا جَمِيلًا ( 5 ) al-Ma'arij (die Aufstiegswege) - Ayaa 5
Übe darum schöne Geduld.
إِنَّهُمْ يَرَوْنَهُ بَعِيدًا ( 6 ) al-Ma'arij (die Aufstiegswege) - Ayaa 6
Sie sehen sie weit entfernt,
وَنَرَاهُ قَرِيبًا ( 7 ) al-Ma'arij (die Aufstiegswege) - Ayaa 7
Wir aber sehen sie nahe.
يَوْمَ تَكُونُ السَّمَاءُ كَالْمُهْلِ ( 8 ) al-Ma'arij (die Aufstiegswege) - Ayaa 8
Am Tag, da der Himmel wie geschmolzenes Erz
وَتَكُونُ الْجِبَالُ كَالْعِهْنِ ( 9 ) al-Ma'arij (die Aufstiegswege) - Ayaa 9
Und die Berge wie Wolleflocken sein werden,
وَلَا يَسْأَلُ حَمِيمٌ حَمِيمًا ( 10 ) al-Ma'arij (die Aufstiegswege) - Ayaa 10
Und kein warmherziger Freund seinen Freund (nach seinem Befinden) fragt.
يُبَصَّرُونَهُمْ ۚ يَوَدُّ الْمُجْرِمُ لَوْ يَفْتَدِي مِنْ عَذَابِ يَوْمِئِذٍ بِبَنِيهِ ( 11 ) al-Ma'arij (die Aufstiegswege) - Ayaa 11
Sie werden sie gewiß zu sehen bekommen. Der Übeltäter möchte sich gern von der Pein jenes Tages loskaufen mit seinen Söhnen
وَصَاحِبَتِهِ وَأَخِيهِ ( 12 ) al-Ma'arij (die Aufstiegswege) - Ayaa 12
Und seiner Gefährtin und seinem Bruder
وَفَصِيلَتِهِ الَّتِي تُؤْوِيهِ ( 13 ) al-Ma'arij (die Aufstiegswege) - Ayaa 13
Und seiner Sippe, die ihm eine Heimstätte bietet,
وَمَن فِي الْأَرْضِ جَمِيعًا ثُمَّ يُنجِيهِ ( 14 ) al-Ma'arij (die Aufstiegswege) - Ayaa 14
Und allen, die auf der Erde sind. Er wünscht, dies möge ihn dann retten.
كَلَّا ۖ إِنَّهَا لَظَىٰ ( 15 ) al-Ma'arij (die Aufstiegswege) - Ayaa 15
Aber nein, es ist ein loderndes Feuer,
نَزَّاعَةً لِّلشَّوَىٰ ( 16 ) al-Ma'arij (die Aufstiegswege) - Ayaa 16
Das die Gliedmaßen wegnimmt,
تَدْعُو مَنْ أَدْبَرَ وَتَوَلَّىٰ ( 17 ) al-Ma'arij (die Aufstiegswege) - Ayaa 17
Das den ruft, der den Rücken kehrt und fortgeht,
وَجَمَعَ فَأَوْعَىٰ ( 18 ) al-Ma'arij (die Aufstiegswege) - Ayaa 18
(Vermögen) zusammenträgt und in Behältern hortet.
إِنَّ الْإِنسَانَ خُلِقَ هَلُوعًا ( 19 ) al-Ma'arij (die Aufstiegswege) - Ayaa 19
Der Mensch ist als kleinmütig erschaffen.
إِذَا مَسَّهُ الشَّرُّ جَزُوعًا ( 20 ) al-Ma'arij (die Aufstiegswege) - Ayaa 20
Wenn das Böse ihn trifft, ist er sehr mutlos;
وَإِذَا مَسَّهُ الْخَيْرُ مَنُوعًا ( 21 ) al-Ma'arij (die Aufstiegswege) - Ayaa 21
Und wenn ihm Gutes widerfährt, verweigert er es anderen.
إِلَّا الْمُصَلِّينَ ( 22 ) al-Ma'arij (die Aufstiegswege) - Ayaa 22
Ausgenommen sind die, die beten
الَّذِينَ هُمْ عَلَىٰ صَلَاتِهِمْ دَائِمُونَ ( 23 ) al-Ma'arij (die Aufstiegswege) - Ayaa 23
Und in ihrem Gebet beharrlich sind,
وَالَّذِينَ فِي أَمْوَالِهِمْ حَقٌّ مَّعْلُومٌ ( 24 ) al-Ma'arij (die Aufstiegswege) - Ayaa 24
Und die ein bestimmtes Recht auf ihr Vermögen einräumen
لِّلسَّائِلِ وَالْمَحْرُومِ ( 25 ) al-Ma'arij (die Aufstiegswege) - Ayaa 25
Dem Bettler und dem Unbemittelten,
وَالَّذِينَ يُصَدِّقُونَ بِيَوْمِ الدِّينِ ( 26 ) al-Ma'arij (die Aufstiegswege) - Ayaa 26
Und die den Tag des Gerichtes für wahr halten,
وَالَّذِينَ هُم مِّنْ عَذَابِ رَبِّهِم مُّشْفِقُونَ ( 27 ) al-Ma'arij (die Aufstiegswege) - Ayaa 27
Und die vor der Pein ihres Herrn erschrocken sind
إِنَّ عَذَابَ رَبِّهِمْ غَيْرُ مَأْمُونٍ ( 28 ) al-Ma'arij (die Aufstiegswege) - Ayaa 28
- vor der Pein ihres Herrn befindet sich niemand in Sicherheit -,
وَالَّذِينَ هُمْ لِفُرُوجِهِمْ حَافِظُونَ ( 29 ) al-Ma'arij (die Aufstiegswege) - Ayaa 29
Und die ihre Scham bewahren,
إِلَّا عَلَىٰ أَزْوَاجِهِمْ أَوْ مَا مَلَكَتْ أَيْمَانُهُمْ فَإِنَّهُمْ غَيْرُ مَلُومِينَ ( 30 ) al-Ma'arij (die Aufstiegswege) - Ayaa 30
Außer gegenüber ihren Gattinnen, oder was ihre Rechte (an Sklavinnen) besitzt - dann sind sie nicht zu tadeln;
فَمَنِ ابْتَغَىٰ وَرَاءَ ذَٰلِكَ فَأُولَٰئِكَ هُمُ الْعَادُونَ ( 31 ) al-Ma'arij (die Aufstiegswege) - Ayaa 31
Diejenigen aber, die darüber hinaus (andere) begehren, das sind die, die Übertretungen begehen -,
وَالَّذِينَ هُمْ لِأَمَانَاتِهِمْ وَعَهْدِهِمْ رَاعُونَ ( 32 ) al-Ma'arij (die Aufstiegswege) - Ayaa 32
Und die auf das ihnen Anvertraute und ihre Verpflichtung achtgeben
وَالَّذِينَ هُم بِشَهَادَاتِهِمْ قَائِمُونَ ( 33 ) al-Ma'arij (die Aufstiegswege) - Ayaa 33
Und die ihr Zeugnis ablegen,
وَالَّذِينَ هُمْ عَلَىٰ صَلَاتِهِمْ يُحَافِظُونَ ( 34 ) al-Ma'arij (die Aufstiegswege) - Ayaa 34
Und die ihr Gebet einhalten.
أُولَٰئِكَ فِي جَنَّاتٍ مُّكْرَمُونَ ( 35 ) al-Ma'arij (die Aufstiegswege) - Ayaa 35
Diese befinden sich in Gärten und werden (darin) ehrenvoll behandelt.
فَمَالِ الَّذِينَ كَفَرُوا قِبَلَكَ مُهْطِعِينَ ( 36 ) al-Ma'arij (die Aufstiegswege) - Ayaa 36
Was ist mit denen, die ungläubig sind, daß sie den Hals nach dir recken
عَنِ الْيَمِينِ وَعَنِ الشِّمَالِ عِزِينَ ( 37 ) al-Ma'arij (die Aufstiegswege) - Ayaa 37
Von rechts und von links, in Gruppen aufgeteilt?
أَيَطْمَعُ كُلُّ امْرِئٍ مِّنْهُمْ أَن يُدْخَلَ جَنَّةَ نَعِيمٍ ( 38 ) al-Ma'arij (die Aufstiegswege) - Ayaa 38
Erhofft (wirklich) jeder von ihnen, in einen Garten der Wonne eingehen zu können?
كَلَّا ۖ إِنَّا خَلَقْنَاهُم مِّمَّا يَعْلَمُونَ ( 39 ) al-Ma'arij (die Aufstiegswege) - Ayaa 39
Aber nein, Wir haben sie doch aus dem erschaffen, was sie wissen.
فَلَا أُقْسِمُ بِرَبِّ الْمَشَارِقِ وَالْمَغَارِبِ إِنَّا لَقَادِرُونَ ( 40 ) al-Ma'arij (die Aufstiegswege) - Ayaa 40
Nein, Ich schwöre beim Herrn der östlichen und der westlichen Gegenden, Wir haben dazu die Macht,
عَلَىٰ أَن نُّبَدِّلَ خَيْرًا مِّنْهُمْ وَمَا نَحْنُ بِمَسْبُوقِينَ ( 41 ) al-Ma'arij (die Aufstiegswege) - Ayaa 41
Sie durch andere zu ersetzen, die besser sind als sie. Und niemand kann Uns voraus sein.
فَذَرْهُمْ يَخُوضُوا وَيَلْعَبُوا حَتَّىٰ يُلَاقُوا يَوْمَهُمُ الَّذِي يُوعَدُونَ ( 42 ) al-Ma'arij (die Aufstiegswege) - Ayaa 42
So laß sie ausschweifende Reden halten und ihr Spiel treiben, bis sie ihrem Tag begegnen, der ihnen angedroht ist,
يَوْمَ يَخْرُجُونَ مِنَ الْأَجْدَاثِ سِرَاعًا كَأَنَّهُمْ إِلَىٰ نُصُبٍ يُوفِضُونَ ( 43 ) al-Ma'arij (die Aufstiegswege) - Ayaa 43
Dem Tag, da sie aus den Gräbern hastig herauskommen, als würden sie zu den Opfersteinen eilen,
خَاشِعَةً أَبْصَارُهُمْ تَرْهَقُهُمْ ذِلَّةٌ ۚ ذَٰلِكَ الْيَوْمُ الَّذِي كَانُوا يُوعَدُونَ ( 44 ) al-Ma'arij (die Aufstiegswege) - Ayaa 44
Während ihre Blicke gesenkt sind und Erniedrigung auf ihnen schwer lastet. Das ist der Tag, der ihnen immer wieder angedroht wurde.

Random Books

  • Das Buch des TauhidIbn Abbas sagte: „Es war ein Zeitraum von 10 Jahrhunderten zwischen Adam und Nuh, in dem alle Menschen Muslime waren.“ Wie hat sich der Glaube geändert und was sollte ein Muslim wissen um nicht vom rechten Weg abzuirren? Der Autor geht auf diese und weitere wichtige Fragen ein.

    Autor : Salih ibn Fawzan Al-Fawzan

    Rezensenten : Farouk Abu Anas

    herausgegeben von : http://www.al-tamhid.net

    Source : http://www.islamhouse.com/p/75818

    Download :Das Buch des TauhidDas Buch des Tauhid

  • Die Suche nach innerem FriedenEin Blick darauf, wie Menschen inneren Frieden definieren und wie sie streben, ihn zu erreichen; und auch ein Blick darauf, was uns davon abhält, inneren Frieden zu erreichen.

    Autor : Bilal Philips

    Übersetzer : Dr. Ghembaza Moulay Mohamed

    Source : http://www.islamhouse.com/p/262023

    Download :Die Suche nach innerem FriedenDie Suche nach innerem Frieden

  • Sayyidu l-Istighfar: Die vorzüglichste Art des Strebens nach VergebungScheikh Abdur-Razzaq Ibn Abdul-Muhsin al-'Abbad, möge Allah ihn behüten, hat hier den Hadith der als Sayyidu l-Istighfar bekannat ist erklärt. Dessen Wortlaut ist: "O Allah, Du bist mein Herr. Niemand hat das Recht angebetet zu werden, außer Dir. Du hast mich erschaffen, und ich bin Dein Diener. Und ich bin meinem Vertrag und meinem Versprechen gegenüber treu, soweit ich in der Lage bin. Ich suche Zuflucht bei Dir vor dem Schlechten, was ich beging. (Dieser Wortlaut kommt in einer der beiden Überlieferungen in al-Buchari vor) Ich erkenner all die Gnaden, die Du mir zugestanden hast an. Und ich gebe all meine Sünden Dir gegenüber zu. So vergib' mir, denn niemand kann die Sünden vergeben, außer Dir."

    Autor : Abdurazaq ibn Abdulmuhsin al-Abbad al-Badr

    Übersetzer : Abu Imran Murad Nail at-Turki

    herausgegeben von : http://www.salaf.de

    Source : http://www.islamhouse.com/p/250689

    Download :Sayyidu l-Istighfar: Die vorzüglichste Art des Strebens nach VergebungSayyidu l-Istighfar: Die vorzüglichste Art des Strebens nach Vergebung

  • Die Familie im IslamMit der den Gesetzen Allahs entsprechenden Heirat wird im Islam der Grundstein zum Bau der Familie gelegt. Sie ist der Vertrag, der es Mann und Frau erlaubt, sich aneinander zu erfreuen, sie aber gleichzeitig dazu verpflichtet, die von Allah festgeschriebenen Regeln gemeinsam zu befolgen und die Rechte des jeweils anderen zu erfüllen.

    Autor : Muhammad S. Al-Almany

    herausgegeben von : Kooperatives Büro für die Da'wa-Arbei unter Ausländern in Rabwah/ Riyadh (Saudi-Arabien)

    Source : http://www.islamhouse.com/p/204490

    Download :Die Familie im IslamDie Familie im Islam

  • Die Rechte von Nicht-Muslimen im IslamDie Grundlagen der Religion, welche die allgemeinen Rechte von Nicht-Muslimen im Islam sichern. Die Arten nicht-muslimischer Gesellschaften innerhalb einer islamischen Nation und eine Einführung in allgemeine Rechte von Nicht-Muslimen im Islam. Das Recht der Nicht-Muslime auf die Bewahrung ihrer Menschenwürde mit einer Erläuterung historischer Vorfälle und Beweisen aus den Texten. Das Recht von Nicht-Muslimen auf Bewahrung ihrer Menschenwürde mit einer Erläuterung historischer Vorfälle und Beweisen aus den Texten. Der Islam gewährt den Angehörigen anderer Religionen das Recht, ihren Glauben zu praktizieren. Eine historische Analyse des islamischen Prinzips ´es gibt keinen Zwang in der Religion´. Der Islam gewährt den Angehörigen anderer Religionen das Recht, ihren Glauben zu praktizieren. Eine historische Analyse des islamischen Prinzips ´es gibt keinen Zwang in der Religion´. Teil 2. Das Recht von Nicht-Muslimen, ihren eigenen Gesetzen zu folgen und nicht gezwungen zu werden, dem islamischen Gesetz zu folgen. Beispiele für die Gerechtigkeit des Islam gegenüber Nicht-Muslimen und Gerechtigkeit als ein Recht. Weitere Beispiele islamischer Gerechtigkeit gegenüber Nicht-Muslimen und Gerechtigkeit als ein Recht. Schutz von Leben, Eigentum und Ehre von Nicht-Muslimen unter dem Islamischen Gesetz. Gut behandelt zu werden ist das Recht eines Nicht-Muslims unter dem Islam, nicht nur eine Sache der Höflichkeit.

    Autor : Salih ibn Husein al-'Aid

    Übersetzer : Dr. Ghembaza Moulay Mohamed

    herausgegeben von : Kooperatives Büro für die Da'wa-Arbei unter Ausländern in Rabwah/ Riyadh (Saudi-Arabien)

    Source : http://www.islamhouse.com/p/385747

    Download :Die Rechte von Nicht-Muslimen im IslamDie Rechte von Nicht-Muslimen im Islam

Choose language

Choose Sura

Random Books

Choose tafseer

Participate

Bookmark and Share