منتديات كورابيكا

Der Edle Qur'an » Deutsch » Sura at-Tariq (Der Pochende)

Deutsch

Sura at-Tariq (Der Pochende) - Verse Anzahl 17
وَالسَّمَاءِ وَالطَّارِقِ ( 1 ) at-Tariq (Der Pochende) - Ayaa 1
Bei dem Himmel und dem Nachtstern!
وَمَا أَدْرَاكَ مَا الطَّارِقُ ( 2 ) at-Tariq (Der Pochende) - Ayaa 2
Und woher sollst du wissen, was der Nachtstern ist?
النَّجْمُ الثَّاقِبُ ( 3 ) at-Tariq (Der Pochende) - Ayaa 3
(Es ist) der leuchtende Stern.
إِن كُلُّ نَفْسٍ لَّمَّا عَلَيْهَا حَافِظٌ ( 4 ) at-Tariq (Der Pochende) - Ayaa 4
Es gibt niemanden, über den nicht ein Hüter eingesetzt ist.
فَلْيَنظُرِ الْإِنسَانُ مِمَّ خُلِقَ ( 5 ) at-Tariq (Der Pochende) - Ayaa 5
Der Mensch soll doch betrachten, aus was für einem Stoff er erschaffen ist.
خُلِقَ مِن مَّاءٍ دَافِقٍ ( 6 ) at-Tariq (Der Pochende) - Ayaa 6
Er ist aus einem sich ergießenden Wasser erschaffen,
يَخْرُجُ مِن بَيْنِ الصُّلْبِ وَالتَّرَائِبِ ( 7 ) at-Tariq (Der Pochende) - Ayaa 7
Das zwischen Lende und Rippen herauskommt.
إِنَّهُ عَلَىٰ رَجْعِهِ لَقَادِرٌ ( 8 ) at-Tariq (Der Pochende) - Ayaa 8
Er hat die Macht, ihn zurückzubringen,
يَوْمَ تُبْلَى السَّرَائِرُ ( 9 ) at-Tariq (Der Pochende) - Ayaa 9
Am Tag, da die inneren Geheimnisse geprüft werden.
فَمَا لَهُ مِن قُوَّةٍ وَلَا نَاصِرٍ ( 10 ) at-Tariq (Der Pochende) - Ayaa 10
Dann hat er keine Kraft und keinen Helfer.
وَالسَّمَاءِ ذَاتِ الرَّجْعِ ( 11 ) at-Tariq (Der Pochende) - Ayaa 11
Beim Himmel, mit der Wiederkehr (seiner Erscheinungen)
وَالْأَرْضِ ذَاتِ الصَّدْعِ ( 12 ) at-Tariq (Der Pochende) - Ayaa 12
Und (bei) der Erde mit ihrem Sprießen!
إِنَّهُ لَقَوْلٌ فَصْلٌ ( 13 ) at-Tariq (Der Pochende) - Ayaa 13
Er ist eine entscheidende Botschaft.
وَمَا هُوَ بِالْهَزْلِ ( 14 ) at-Tariq (Der Pochende) - Ayaa 14
Er ist nicht ein Scherz.
إِنَّهُمْ يَكِيدُونَ كَيْدًا ( 15 ) at-Tariq (Der Pochende) - Ayaa 15
Sie führen eine List aus,
وَأَكِيدُ كَيْدًا ( 16 ) at-Tariq (Der Pochende) - Ayaa 16
Und Ich führe eine List aus.
فَمَهِّلِ الْكَافِرِينَ أَمْهِلْهُمْ رُوَيْدًا ( 17 ) at-Tariq (Der Pochende) - Ayaa 17
So gewähre den Ungläubigen noch eine Frist. Gewähre ihnen noch eine kurze Frist.

Random Books

  • Gefälligkeit, Glaube und WerkeDie Verbindung zwischen innerem Glauben und guten Taten im Islam.

    Übersetzer : Dr. Ghembaza Moulay Mohamed

    Source : http://www.islamhouse.com/p/330535

    Download :Gefälligkeit, Glaube und WerkeGefälligkeit, Glaube und Werke

  • Der Islam ist…In diesem Buch werden die Grundlagen des Islams in einfachen Wort dargestellt und kurz erklärt.

    Autor : Pete Seda

    Rezensenten : Farouk Abu Anas

    Übersetzer : Dawud Mitterhuber

    Source : http://www.islamhouse.com/p/149490

    Download :Der Islam ist…Der Islam ist…

  • Entdecke den wahren JesusEin Vergleich der verschiedenen Versionen des Evangeliums auf der Suche nach dem wahren Jesus. Die Transformation von Jesus im Johannesevangelium. Wie man in das Königreich Gottes gelangt; einige Unterschiede im Evangelium des Markus und dem Evangelium des Matthäus. Der verdorrte Feigenbaum und die kranke Frau; einige Unterschiede zwischen dem Markusevangelium und dem Matthäusevangelium. Petrus´ Bekenntnis und die Verwerfung Jesus´ bei Nazareth; einige Unterschiede zwischen dem Markusevangelium und dem Matthäusevangelium. Schlussfolgerung und wie man den wahren Jesus wirklich entdeckt.

    Übersetzer : Dr. Ghembaza Moulay Mohamed

    herausgegeben von : Kooperatives Büro für die Da'wa-Arbei unter Ausländern in Rabwah/ Riyadh (Saudi-Arabien)

    Source : http://www.islamhouse.com/p/379655

    Download :Entdecke den wahren JesusEntdecke den wahren Jesus

  • Die Suche nach innerem FriedenEin Blick darauf, wie Menschen inneren Frieden definieren und wie sie streben, ihn zu erreichen; und auch ein Blick darauf, was uns davon abhält, inneren Frieden zu erreichen.

    Autor : Bilal Philips

    Übersetzer : Dr. Ghembaza Moulay Mohamed

    Source : http://www.islamhouse.com/p/262023

    Download :Die Suche nach innerem FriedenDie Suche nach innerem Frieden

  • Sayyidu l-Istighfar: Die vorzüglichste Art des Strebens nach VergebungScheikh Abdur-Razzaq Ibn Abdul-Muhsin al-'Abbad, möge Allah ihn behüten, hat hier den Hadith der als Sayyidu l-Istighfar bekannat ist erklärt. Dessen Wortlaut ist: "O Allah, Du bist mein Herr. Niemand hat das Recht angebetet zu werden, außer Dir. Du hast mich erschaffen, und ich bin Dein Diener. Und ich bin meinem Vertrag und meinem Versprechen gegenüber treu, soweit ich in der Lage bin. Ich suche Zuflucht bei Dir vor dem Schlechten, was ich beging. (Dieser Wortlaut kommt in einer der beiden Überlieferungen in al-Buchari vor) Ich erkenner all die Gnaden, die Du mir zugestanden hast an. Und ich gebe all meine Sünden Dir gegenüber zu. So vergib' mir, denn niemand kann die Sünden vergeben, außer Dir."

    Autor : Abdurazaq ibn Abdulmuhsin al-Abbad al-Badr

    Übersetzer : Abu Imran Murad Nail at-Turki

    herausgegeben von : http://www.salaf.de

    Source : http://www.islamhouse.com/p/250689

    Download :Sayyidu l-Istighfar: Die vorzüglichste Art des Strebens nach VergebungSayyidu l-Istighfar: Die vorzüglichste Art des Strebens nach Vergebung

Choose language

Choose Sura

Random Books

Choose tafseer

Participate

Bookmark and Share